Ressource


Wasser – das Lebensmittel Nr. 1

Die Arbeit der ÖVGW dreht sich um die Versorgung mit Trinkwasser – nicht mehr und nicht weniger als das weltweit wichtigste Lebensmittel. Konsequenterweise ist auch im Lebensmittelbuch definiert, was Trinkwasser eigentlich ist:

„Trinkwasser ist Wasser, das in nativem Zustand oder nach Aufbereitung geeignet ist, vom Menschen ohne Gefährdung seiner Gesundheit genossen zu werden, und das geruchlich, geschmacklich und dem Aussehen nach einwandfrei ist.“

Nur 10 % der österreichischen Haushalte haben per Hausbrunnen oder Quelle direkten Zugriff auf Trinkwasser. Der Rest wird zentral versorgt, dabei ist das Trinkwasser in insgesamt rund 77.000 km langen Leitungsnetzen unterwegs. Bis zur Übergabestelle ist das Wasserversorgungsunternehmen für die Qualität verantwortlich, innerhalb des Hauses der Hauseigentümer.

Wasserreiches Österreich

  • Mittlerer Niederschlag: 1.100 mm
  • Wasserdargebot (zur Verfügung stehende Menge): ca. 78 Mrd. m³/Jahr
  • Wasserbedarf in Österreich: 2,2 Mrd. m³/Jahr (ca. 3 % des Dargebots)


Davon entfallen auf:

  • Trinkwasserversorgung: 0,8 Mrd. m³ (entspricht etwa dem Wolfgangsee)
  • Brauchwasser in Gewerbe und Industrie: 1,6 Mrd. m³
  • Bewässerung (in der Landwirtschaft): 0,2 Mrd. m³
  • Die öffentliche Wasserversorgung benötigt 23 m³ pro Sekunde

 

Versorgung

  • 7,4 Mio. Menschen (ca. 90 % der Bevölkerung) werden zentral versorgt
  • Ca. 670.000 Einwohner versorgen sich mit Hausbrunnen oder Quellen
  • ÖVGW-Mitglieder versorgen 5,9 Mio. Einwohner (71,2 % der Bevölkerung)

Struktur der Wasserversorgung (Zahlen gerundet):

  • 1.900 kommunale Anlagen
  • 165 Wasserverbände
  • 3.400 Genossenschaften
  • Die 14 größten WV-Unternehmen allein versorgen rund 4 Mio. Menschen

Beschäftigte in der Wasserversorgung:

  • ca. 2.100 Arbeiter und 900 Angestellte plus ehrenamtliche Mitarbeiter

Anlagen der Wasserversorgung:

  • Länge des Leitungsnetzes: ~ 77.000 Kilometer
  • Behältervolumen, gespeichertes Wasser: ~ 4,2 Mio. m³
  • Anzahl der Hausanschlüsse: ~ 1,4 Mio.
  • Anzahl der Quellfassungen: ~ 2.600
  • Anzahl der Brunnen: ~ 1.000


Verbrauch und Preis

  • Jede/r Österreicher/-in verbraucht durchschnittlich 130 Liter/Tag
  • Ein 3-Personen-Haushalt benötigt durchschnittlich ca. 150 m³/Jahr
  • Der durchschnittliche Wasserpreis beträgt in Österreich 1,85 €/m³ bzw. 1.000 Liter (fixe und variable Entgeltanteile inkl. Steuer)
  • Auf Grundlage eines Haushaltsjahresverbrauchs von 150 m³ betragen die Aufwendungen für das Trinkwasser rund 23 € im Monat oder rund 275 € im Jahr, das sind 0,8 % vom durchschnittlichen Haushaltseinkommen
    Datengrundlage: ÖVGW Daten-Wasser 2013, Statistik Austria

 

Für nähere Informationen empfehlen wir die Seiten:

www.wasserwerk.at

www.trinkwasserinfo.at

Die ÖVGW hat gemeinsam mit dem ÖWAV und weiteren Partnen und Partnerinnen ein Positionspapier zur Finanzierung der österreichischen Siedlungswasserwirtschaft erstellt.

Dieses finden Sie hier als Download.