Wassermeister

Gerade im so wichtigen Bereich der Trinkwasserversorgung muss die Qualifikation des eingesetzten Personals regelmäßig überprüft werden. Das sollte selbstverständlich sein, lässt sich aber auch aus rechtlichen Vorgaben ableiten: Betreiber von Wasserversorgungsanlagen sind in Österreich nämlich verpflichtet, die Anlagen in ordnungsgemäßem Zustand zu halten und gegenüber negativen Beeinflussungen des Trinkwassers vorzusorgen. Ein anerkannter Nachweis der Qualifikation des Personals ist auch ein Nachweis für die Wasserversorger, diesen Verpflichtungen nachzukommen.

In diesem Sinne hat die ÖVGW für ihre Mitglieder das ÖVGW-Wassermeister-Zertifikat geschaffen, das Personen ausweist, die Betrieb, Wartung und Instandhaltung von Wasserversorgungsanlagen fachgerecht erledigen können. Die ÖVGW ist auch als offizielle Zertifizierungsstelle für Personen akkreditiert. Das Zertifikat gilt für jeweils fünf Jahre und kann durch den Besuch von Weiterbildungsveranstaltungen und das Ablegen einer Verlängerungsprüfung verlängert werden. Dazu bietet die ÖVGW auch Auffrischungskurse an.

Vorteile von zertifiziertem Personal für WVU

  • Imageverbesserung bei der Bevölkerung
  • Steigerung/Sicherstellung des Qualitätsniveaus der Trinkwasserversorgung
  • Information über den aktuellen Stand der Technik und Entwicklungen in Recht und Wirtschaft durch Fortbildungsveranstaltungen
  • Staatliche Akzeptanz des Zertifikats hinsichtlich der Bestimmungen in der Trinkwasserverordnung BGBl. 304/2001 (TWV) §5(1)a
  • Haftungsabsicherung für den Leiter des WVU bezüglich organisatorischer Mängel
  • Die Leitung des WVU kann Aufgaben und Verantwortung an zertifizierte Personen übertragen, ohne dass ein organisatorischer Mangel vorliegt. Die Übertragung einer Aufgabe samt Verantwortung auf eine Person, die nicht entsprechend ausgebildet ist, stellt einen organisatorischen Mangel dar.


Vertragsgrundlage für die Zertifizierung

Das ÖVGW-Zertifizierungsprogramm W10/1 “Wassermeister” enthält die zur Erlangung des Wassermeister-Zertifikates erforderlichen Grundlagen und beschreibt im Näheren die Ausbildung und Prüfung von Wassermeistern. Es ist der Nachweis zu erbringen, dass die zertifizierten Personen in der Lage sind, den Betrieb, die Wartung und die Instandhaltung von Wasserversorgungsanlagen fachgerecht durchzuführen.

Zertifizierungsprogramm W10/1: Download