Über Gas


Erdgas: sicher, sauber, schnell verfügbar

Wenn wir von Gas sprechen, ist in erster Linie natürliches Erdgas gemeint. Dieses besteht zu bis zu 99 % aus Methan (CH4), das sich aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung mit vier Wasserstoffatomen und nur einem Kohlenstoffatom pro Molekül durch einen hohen Brennwert, aber auch sehr günstige Verbrennungseigenschaften auszeichnet: Kein anderer fossiler Energieträger verbrennt so sauber wie Erdgas, dazu ist es ungiftig und geruchlos. Es wird beispielsweise in extrem schnell zuschaltbaren Kraftwerken, in der Industrie, zum Heizen und zum Betrieb besonders umweltfreundlicher Fahrzeuge genutzt.


Jetzt auch erneuerbar

Vermehrt wird Erdgas nun auch künstlich erzeugt, damit ist es erneuerbar und noch umweltfreundlicher: So kann Biogas aus Reststoffen oder Gras auf Erdgasqualität gebracht und dann ins Netz eingespeist werden. Auch für derart unkonventionelle Methoden hat die ÖVGW bereits ihr Regelwerk erweitert. Eine andere neue Entwicklung ist Power-to-Gas: Dabei wird aus Ökostrom ebenfalls künstliches und (im Gegensatz zu Strom) speicherbares Ökogas hergestellt .

Wenn Sie dazu – oder zu Erdgas generell – mehr Info benötigen, empfehlen wir die Seiten:

www.erdgasauto.at

www.initiative-gas.at