Jahresrückblick Bereich Wasser

Tätigkeiten und Ergebnisse 2017

Die ÖVGW ist ein vertrauenswürdiger Partner der Trinkwasserwirtschaft, der sich bei seinen Argumenten zur Mitgestaltung ausschließlich an Fakten orientiert. Das entspricht der Erwartungshaltung aller Marktpartner, die mit ihr gemeinsam an der Weiterentwicklung der Trinkwasserversorgung arbeiten. Als Interessenvertretung soll die ÖVGW aktiv an der Schaffung von Rahmenbedingungen rund um die Wasserversorgung mitwirken, die praktisch umsetzbar, erfüllbar und rechtssicher ausgestaltet sind. Das erwarten Wasserversorger, ob sie nun Mitglied der ÖVGW sind oder – auch als Nicht-Mitglieder – von der Arbeit der ÖVGW mit profitieren.

Im Jahr 2017 hat insbesondere die Novelle der Trinkwasserverordnung gezeigt, wie immens wichtig es für die Trinkwasserversorger ist, dass es eine Stelle gibt, die diese beiden eben genannten Rollen übernimmt und ausfüllt. Das Niveau der österreichischen Trinkwasserversorgung ist im Allgemeinen sehr hoch. Es war also schwierig und wird für alle Beteiligten immer schwieriger, die Balance zu finden zwischen zusätzlichen Maßnahmen, die einen tatsächlichen gesundheitspolitischen Fortschritt darstellen, und solchen, die in erster Linie einen zusätzlichen Aufwand für die Wasserversorger bedeuten. Das praktische Wissen der ÖVGW-Expertinnen und -Experten in den verschiedenen Ausschüssen ist eine starke Basis, um diese Balance immer wieder zu erreichen.

Wesentlicher Teil der Vereinstätigkeit im Bereich Wasser war auch 2017 die fachliche Begleitung und Unterstützung von mehr als 200 Funktionären in 14 Ausschüssen und Arbeitsgruppen, wo in insgesamt 63 Sitzungen Positionen und Stellungnahmen erarbeitet und praktische Erfahrungen eingebracht wurden. Neben der in zahlreichen Sitzungen abgeschlossenen Novelle der Trinkwasserverordnung war auch die Novelle des Aktionsprogramms Nitrat zu bearbeiten. Die finalen Vorschläge wurden von der ÖVGW mit der Landwirtschaftskammer abgestimmt und die Novelle schließlich auf der Basis dieser Einigung verabschiedet. Weiters sind die bereits 2016 erfolgten Stellungnahmen der ÖVGW zur Gewerbeordnung, dem LMSVG und der Straßenverkehrsordnung in der Umsetzung 2017 berücksichtigt worden.

Tätigkeiten 2017 im Detail